Trinkwasser-

Schlauch

Trinkwasserschläuche für den zeitlich befristeten Einsatz müssen den hygienischen Anforderungen der KTW - Leitlinien des Umweltbundesamtes und dem DVGW - Arbeitsblatt W 270 entsprechen.

Da Schläuche mobil im Einsatz sind und nur kurze Zeit mit Trinkwasser in Berührung kommen, danach austrocknen und nach einer unterschiedlich langen Lagerzeit wieder mit Trinkwasser in Berührung kommen, gelten besondere Anforderungen.

 

Für den zeitlich befristeten Transport von Trinkwasser müssen Schlauchleitungen auch der DVGW - Prüfgrundlage VP 549 und Armaturen der VP 550 entsprechen.

Trinkwasserschlauch, Trinkwaserschläuche, KTW, Leitlinien, DVGW, Arbeitsblatt, W270, Prüfgrundlage, VP549, VP550, 549, 550, VP, GEKA, GEKA-Plus, PLUS,

Unter zeitlich befristetem Transport versteht man den Einsatz bei Notversorgungen, Messen, Volksfesten u.s.w.

KEBI - Trinkwasserschläuche erfüllen alle genannten Anforderungen:

 

  • Geprüft und zugelassen nach KTW, DVGW W 270 und DVGW VP 549 / VP 550
  • Geruchs- und geschmacksneutral
  • UV- und ozonbeständig, abriebfest, lichtundurchlässig
  • Schlauchgrößen 1/2", 3/4", 1"
  • Hygienisch einwandfrei Verbindung
Unter zeitlich befristetem Transport versteht man den Einsatz bei Notversorgungen, Messen, Volksfesten u.s.w.  KEBI - Trinkwasserschläuche erfüllen alle genannten Anforderungen:  Geprüft und zugelassen nach KTW, DVGW W 270 und DVGW VP 549 / VP 550  Geruch

KEBI - Trinkwasserschläuche erhalten Sie auch komplett eingebunden in Längen bis 50 Meter mit beiderseits DVGW - geprüften GEKA - PLUS Kupplungen, incl. Trinkwasser - Dichtung. Auf Grund der schraubbaren Schlauchfassung ist eine totraumfreie Verbindung, ohne scharfe Kanten möglich. Auf Wunsch erhalten Sie die Einzelteile aber auch zur Selbstmontage.

Vorteile:

  • Höchster Hygienestandard
  • Keine Totraumbildung
  • Einfache Montage ohne Einpresswerkzeug
  • Keine Verletzungsgefahr durch scharfe Kanten
  • Absolut feste Verbindung zur GEKA - Kupplung

Zubehör:

 

In der Zeit, in der Trinkwasserschläuche trocken im Lager liegen, sollten die Enden mit Staubschutzstopfen verschlossen sein. Nur so kann gewährleistet werden, dass keine Fremdkörper oder Schmutz in die Schläuche gelangen. 
KEBI - Staubverschlussstopfen werden bei der Montage der GEKA - Plus - Kupplungen mit eingebunden und sind jederzeit am Schlauchende verfügbar.

Beim Einsatz von Trinkwasserschläuchen für Notversorgungen werden oft auch größere Nennweiten benötigt.

Für diesen Bereich bieten wir KEBI - Trinkwasserschläuche, KTW - und DVGW - W 270 geprüft, mit beiderseits eingebundenen Storz - Kupplungen in folgenden Größen an:

A / 102    |    B / 75    |    C / 52    |    D / 25

 

Die Kupplungen haben selbstverständlich eine KTW - geprüfte Dichtung und sind standardmäßig in Messing lieferbar. Auf Wunsch können KEBI - Trinkwasserschläuche auch individuell beschriftet werden.

Beim Einsatz von Trinkwasserschläuchen für Notversorgungen werden oft auch größere Nennweiten benötigt.  Für diesen Bereich bieten wir KEBI - Trinkwasserschläuche, KTW - und DVGW - W 270 geprüft, mit beiderseits eingebundenen Storz - Kupplungen in folgend

Vorteile:

 

  • Robuster Trinkwasserschlauch - ozonbeständig
  • Im drucklosen Zustand überfahrbar
  • Standard - Längen 10m, 20m, 25m - weitere Längen auf Kundenwunsch möglich -
  • Entspricht KTW - Leitlinie und DVGW W270
  • Individuelle Beschriftung möglich
KEBI Trinkwasserschlauch
Download
KEBI Trinkwasserschlauch
Wie brauchen Sie Ihren Trinkwasserschlauch?
KEBI Trinkwasserschlauch_zhp.pdf
Adobe Acrobat Dokument 500.4 KB
KEBI Storz - Trinkwasserschlauch
Download
KEBI Storz - Trinkwasserschlauch
Mit Ihren individuellen Aufdruck möglich!
KEBI Storz - Trinkwasserschlauch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 897.2 KB