ICON Betonrohrübergang

prod icon2

Die Innovation in der Rohrverbindung - die Icon Innenmanschette. Eine einzigartige Manschette, die sicher an der Innenwänden zweier Rohre abdichtet und von außen verspannt wird! Das EPDM Profil dichtet in Verbindung mit speziellen Spannmechanik Adwasserrohre von DN 150 bis DN 400 wasser-und luftdicht ab.

Einzige Voraussetzung ist ein annähernd gleicher Innendurchmesser beider Rohre.

Unserer technischen Entwicklungsabteilung ist mit dieser Manschette  eine Innovation in der Rohrverbindungstechnik gelungen!

prod icon home

In der Vergangenheit gab es keine Möglichkeit die folgenden Abwasserrohre mittels einer Dichtmanschette sicher und dauerhaft zu verbinden.

Die ICON Manschette ist nicht geeignet, wenn mit drückendem Wasser (hoher Grundwasserspiegel) gerechnet werden muß. In diesen Fällen ist der Spalt zwischen den verbunden Rohren abzudecken (Schrumpfmanschette oder Mörtelglocke).

Vorteile der ICON-Manschettendichtung:

  • Neben der Dichtung werden keine anderen Materialien benötigt.
  • Die ICON entspricht den Anforderungen der DIN EN 295-4! Bauaufsichtliche Zulassung beantragt!
  • Die Verbindung ist dauerhaft dicht. Keine Aufweichung oder Kontaminierung des Bodens durch Abwasser!
  • Durch die hohe Lebensdauer entstehen keine weiteren Kosten für Überwachung und Wartung. 

Icon Challenges Deutsch

 

icon chart

 

Montage:

ICON - Innenmanschette DN 150 - DN 400 Montageanleitung

Immer eine sichere Verbindung - weltweit Die ICON - Manschette wird komplett montiert geliefert. Stellen Sie sicher, dass die Innenflächen der Rohre keine Abplatzungen oder größere Mängel haben. Wenn diese vorhanden sind, dann muß die Rohrinnenfläche instand gesetzt werden, um eine fehlerfreie Oberfläche sicher zu stellen. Bei der Verwendung in einem Betonrohr ist es erforderlich, die Rohrinnenseite ausreichend mit Gleitmittel zu bestreichen. Bei dem Einsatz in Kunststoffrohren ist dies nicht zwingend notwendig! Schieben Sie die ICON - Manschette in das Ende des Rohres, welches bereits im Boden verlegt ist. Positionieren Sie die Spannvorrichtung mittig auf 12:00 Uhr. Die DN 400 Version hat zwei Spannschlösser, diese sollten auf 3:00 und 9:00 Uhr positioniert werden. Stellen Sie sicher, dass die ICON - Manschette bis zu den Anschlägen im Rohr sitzt. Ziehen Sie die Spannschraube(n) noch nicht an! Versehen Sie die EPDM Dichtung der ICON - Manschette nun mit Gleitmittel und schieben Sie das zweite Rohr bis zu den Anschlägen auf die Manschette. Ziehen Sie die M10 Inbusschraube(n) mit dem erforderlichen Drehmoment (siehe unten) an. Dazu ist ein Drehmomentschlüssel erforderlich. Bei „nicht Erreichen“ dieses Drehmomentes kann eine Dichtheit NICHT garantiert werden! Bei einer Verbindung von Kunststoffrohren der Nennweiten DN 200, DN 250 und DN 400 ist eine dementsprechende Überschiebmuffe notwendig, da diese Rohre einen zu kleinen Innendurchmesser haben. 

Vorgeschriebene Anzugsdrehmomente:
DN 150: DN 200: DN 250:  13 Nm
DN 300: DN 400: 15 Nm

Sie benötigen Produkte aus den Bereichen 
Rohrübergänge, Kupplungen und Verbindungen  ?

Um Ihnen das bieten zu können, was Sie brauchen,
beraten wir Sie gern!

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Eine spezielle Auswahl unserer Produkte haben wir auf unserer
Top-Tipp Seite.